Fotoshooting Akt/Teilakt – Alle Fragen, alle Antworten

Schon um 1900, kurz nachdem die Fotografie entdeckt wurde, sind schon die ersten Akt-/ Teilakt Fotos entstanden. Damals dienten Sie zunächst meist nur als Vorlagen für die Malerei und galten als Kunstwerke. Durch das Spiel von Licht und Schatten sind Aktfotografien immer noch etwas ganz besonderes. Jedes Foto ein Kunstwerk für sich. Es ist und bleibt auf jeden Fall ein sehr intimes und sensibles, aber auch ein sehr spannendes Thema.

Sehr viele Menschen, hegen schon lange den Wunsch, einmal sinnliche Fotos in schöner Unterwäsche machen zu lassen, oder die Hüllen vor der Kamera ganz fallen zu lassen. Doch meistens fehlt der Mut dazu. Sie denken sich jetzt vielleicht, oh ja, genauso geht es mir, ich würde ja so gerne aber ich trau mich nicht. Seien Sie mutig und legen Sie Ihre Unsicherheit ab, denn für mich stehen Vertrauen, Diskretion und eine angenehme Atmosphäre an erster Stelle, egal um welche Art von Shooting es sich handelt, aber ganz besonders in der Aktfotografie. Sie bestimmen das Tempo, Sie haben es in der Hand wie viel Sie von sich und Ihrem Körper zeigen möchten. Ganz egal welche Figur Sie haben, ob Sie groß oder klein sind, jung oder doch schon reiferen Alters, Sinnlichkeit ist davon absolut nicht abhängig. Jeder Körper ist einzigartig, und auf seine Art und Weise schön. Entdecken auch Sie durch ein Akt-/ Teilakt Shooting die Schönheit und Einzigartigkeit Ihres Körpers und lernen Sie sich dadurch von einer anderen Seite kennen.

Ein sinnliches Foto Ihres Körpers ist ein wundervolles und ganz besonderes Geschenk für Ihren / Ihre Liebste oder gar an sich selbst.

Sommer, Sonne, Palmen, Meer und Strand. Braun gebrannt nach einem wunderbaren Urlaub am Meer oder nach erholsamen Stunden am See. Das sind sicherlich tolle Voraussetzungen für ein Shooting, bei dem Sie die ein oder andere Hülle fallen lassen, aber absolut kein Muss. Es entstehen mit blasser Haut genauso sinnliche und wundervolle Fotos.

Wo findet das Shooting statt?

In der Regel findet das Shooting bei mir im Studio statt. Gegen einen Aufpreis komme ich aber auch gerne zu ihnen nach Hause, wenn Sie sich dort sicherer und entspannter fühlen. Die Voraussetzungen dafür besprechen wir dann im Vorfeld am Telefon oder per Mail.

Wie läuft das Shooting ab?

Zu aller erst lernen wir uns kennen und unterhalten wir uns ganz ungezwungen bei einer Tasse Kaffee oder einem kühlen Getränk über Ihre Wünsche und Vorstellungen. Seien Sie offen und verraten mir, welche Erwartungen Sie an das Shooting und vor allem auch an die Fotos haben. Vielleicht haben Sie auch schon ganz konkrete Bildvorstellungen die Sie gerne umsetzen möchten. Sehr wichtig ist es für mich auch zu wissen, was Sie auf keinen Fall möchten und wo Ihre Grenzen sind. Gerne unterbreite ich Ihnen dann noch meine Ideen und Vorschläge.

Wie lange dauert das Shooting?

Ich plane auf jeden Fall 3 Stunden für das Shooting ein, nach hinten gibt es meist noch einen kleinen Zeitpuffer, sodass wir wirklich ganz in Ruhe und in Ihrem Tempo wundervolle sinnliche Fotos entstehen lassen können. Dafür ist es auch wichtig dass Sie sich genügend Zeit einplanen und nicht gehetzt dauernd die Uhr im Blick haben müssen. Eine entspannte Atmosphäre spiegelt sich in Ihren Bildern wider.

Wie kann ich mich schon im Vorfeld auf das Shooting vorbereiten?

Planen Sie das Shooting auf jeden Fall an einem Tag, an dem Sie nicht durch die Arbeit unter Stress stehen. Kommen Sie entspannt und ausgeruht zu unserem gemeinsamen Termin. Um unschöne Druckstellen auf Ihrer Haut zu vermeiden, ist es gut, wenn Sie schon etwa 2 Stunden vor dem Shooting locker sitzende Kleidung tragen.

Viele wünschen sich ein klares und schönes Hautbild. Dafür können Sie selbst auch schon vor dem Shooting einiges tun. Es beginnt mit ausreichendem Schlaf, denn nicht genügend Schlaf kann zu ungesunder und schlecht aussehender Haut und dunklen Augenringen führen. Ein sanftes Peeling, das Zupfen der Augenbrauen oder die tägliche Rasur sollten Sie schon einige Stunden vorher in Ihren Tagesablauf mit einbinden. Oftmals ist die Haut danach gereizt und es entstehen eventuell unschöne rote Flecken oder Pickel. Ist da dann trotz allem ein Pickel zu sehen lässt er sich mit Make-up abdecken. Auf keinen Fall sollten Sie versuchen ihn auszudrücken, das macht das ganze oft noch schlimmer.

Bei einem Akt-/Teilakt Shooting stehen oft auch die Hände und die Füße mit im Mittelpunkt. Von daher sollten Sie auf ein gepflegtes Aussehen achten. Gepflegte Hände und Füße sind bei einem Akt-/Teilakt Shooting genauso wichtig wie der Rest ihres Körpers, da diese z.B. bei Teilaufnahmen mit im Mittelpunkt stehen können. Von daher sollten Sie auch da auf ein gepflegtes Aussehen achten.

Soll ich etwas zum Shooting mitbringen?

Bringen Sie gerne mehrere Outfits und eine Auswahl an verschiedenen Dessous zu Ihrem Shooting Termin mit. Sie kommen zu einem Akt oder Teilakt Shooting, das heißt aber nicht, dass Sie sofort die Hüllen fallen lassen müssen. Sie können ganz in Ihrem Tempo, nach und nach, die Kleidungsstücke ausziehen. Sie entscheiden wie weit Sie gehen möchten. Für die Zeit zwischen den Aufnahmen oder für eine kleine Pause, empfehle ich Ihnen, dass Sie sich einen Bademantel mitbringen. Sind die Fotos für Ihren Partner bestimmt und hat dieser eine besondere Berufskleidung, (Feuerwehrmann, Handwerker etc.) dann bringen Sie doch heimlich ein paar Kleidungsstücke mit, diese sprechen den Beschenkten oft besonders an.

Hohe Schuhe, wenn Sie das möchten, Schmuck und andere Accessoires die Ihnen wichtig sind, dürfen in Ihrem Gepäck natürlich nicht fehlen. Wenn sie sich unsicher sind, bringen Sie lieber ein bisschen zu viel an Outfits und Accessoires mit. Sie haben hier natürlich die Möglichkeit sich in Ruhe umzuziehen.

Was natürlich auch nicht fehlen darf ist Spaß und Gute Laune.

Darf ich eine eine Begleitperson zum Shooting mitbringen??

Selbstverständlich spricht nichts dagegen dass Sie zum Shooting noch jemanden mitbringen, wenn sie sich dadurch wohler fühlen. Was mir aber wichtig dabei wäre, Sie sollten von Ihrer Begleitperson nicht abgelenkt werde. Sie sollte sich dezent im Hintergrund halten, alles andere kann dann für Sie, aber auch für mich störend sein.

Werden meine Bilder veröffentlicht?

Nein, darüber brauchen Sie sich keine Gedanken machen. Ohne schriftliche Erlaubnis von Ihnen wird kein Foto veröffentlicht oder zu Werbezwecke verwendet. Mir ist Vertrauen und Diskretion sehr wichtig, vor allem bei solch einem sensiblen und intimen Thema. Deswegen sehen Sie hier zum Großteil auch nur Fotos die nur erahnen lassen welche Bilder beim Shooting entstehen werden.

Ist ein Akt-/ Teilakt Shooting nur etwas für Frauen?

Nein natürlich nicht. Auch Sie, liebe Männer, haben sicher schon einmal mit dem Gedanken gespielt besondere Fotos von sich machen zu lassen. Ja auch wir Frauen freuen uns über solch ein besonderes Geschenk. Ganz egal ob nur mit halb aufgeknöpftem Hemd, mit nacktem Oberkörper, oder in knackiger Unterwäsche. Sie alleine bestimmen wie viel Sie von Ihrem Körper zeigen möchten.

Ich hoffe, dass ich hier alle offenen Fragen beantworten konnte. Sollte es jetzt trotz allem noch offene Fragen geben, oder Sie nun Lust bekommen haben auf sinnliche Fotos und ein Fotoshooting buchen möchten, stehe ich Ihnen natürlich per eMail oder telefonisch zur Verfügung.

Lassen Sie uns über Ihre Ideen reden.

3 + 10 =

Die hier eingegebenen Daten werden selbstverständlich gemäß DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) verarbeitet. Dies gewährleistet höchstmögliche Sicherheit für deine Daten. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Kontakt

Susanne Reichert Fotografie

74232 Abstatt

Telefon +49 1577 394 4579
eMail info@susannereichert-fotografie.de